Wissensdatenbank: Internet > E-Mail
E-Mail Verschlüsselung - Einstellungen für den Versand / NoSpamProxy
Gepostet von Frank Fischer, Last modified by Frank Fischer an 13 Juli 2021 02:11 nachm.

Dieses gilt nur für Kunden/Nutzer die den NoSpamProxy Dienst (Server/Cloud) im Einsatz haben.

Ab und kann es vorkommen, dass der NoSpamProxy E-Mails verschlüsselt, aber die Gegenseite also der Empfänger, diese nicht öffnen kann.
Hier fehlt die Zertifikats Installation beim Empfänger, auf die "schnelle" lässt sich dieses beheben in dem die Verschlüsselung der Nachricht abgestellt wird.

Dieses sollte aber mit bedacht durchgeführt werden, sollten Sie Schutzbedürftige Daten versenden, kontaktieren Sie vorher den Empfänger und weisen Ihn auf die Fehlkonfiguration hin.

Diese Einstellungen sind nur Gültig für diese eine E-Mail, beim nächsten Versand, steht das System wieder auf Automatisch.

Eine Dauerhafte anpassung für einen Empfänger kann per Ticket beantragt werden, wir sehen aber davon ab diese Einstellungen zu tätigen.
Diese können aber Temporär eingetragen werden, weisen Sie den Empfänger auf seine Fehlkonfiguration hin.

Beachten Sie, versenden Sie Vertrauliche Informationen, sollten Sie die Verschlüsselung dennoch beibehalten, alternativ ein Verschlüsselter PDF Versand.

  1. Öffnen/Erstellen Sie in Outlook eine neue E-Mail

  2. Im Menüband, finden Sie den Punkt "E-Mail-Schutz"


  3. Klicken Sie hier auf "S/MIME oder PGP" - Die Standard Einstellungen sitzen hier auf "Firmenrichtline verwenden"
    ändern Sie dieses für diese E-Mail auf "Unverschlüsselt versenden"

    Klicken Sie dann auf "Speichern und schließen"

    1. Sofern der Empfänger die E-Mail nicht Empfangen kann weil eventuell die Digitale Signatur nicht geprüft werden kann, so muss hier bei "E-Mail signieren"  auf "Unsigniert versenden" gewechselt werden.
  4. Sie können die E-Mail nun weiter schreiben und dann versenden.
    Der NoSpamProxy verschickt die E-Mail nun unverschlüsselt, dieses gilt aber nur für diese eine E-Mail.

Kommentare (0)
Neues Kommentar posten
 
 
Vollständiger Name:
E-Mail:
Kommentare: